Plattokovski

Ihr lieben,

 

hier nur kurz und bündig aus der Krankenstation. Husten, schnupfen, rundherum unwohl. Ja. So könnte ich mich zur Zeit am besten beschreiben. Aber meine körperlichen Gebrechen kollidieren nicht mit meiner kreativen Schaffungsenergie. Die ist durchaus da. Ich habe mir schon etwas schönes für einen neuen Beitrag überlegt, jedoch fehlt mir dafür gerade die Zeit. Aber der kommt. Versprochen.

Jetzt gibts nur kurz ein super super leckeres Rezept. Das geht nämlich so schnell und ist soooo lecker.

Also aufgepasst:

Salat von grünen Bohnen, Garnelen und Fenchel

 

Zutaten

200g grüne Böhnchen

1 Knolle Fenchel

1 Handvoll Cherrytomaten

frische gehackte Petersilie

150g Garnelen (ich nehme TK)

1 EL geröstete Cashew Kerne

1 Zitrone

Olivenöl

1 EL Balsamico Bianco

1 TL Honig

Pfeffer

Salz

 

Zubereitung:

Die Böhnen vorne und hinten abschneiden und in einem Topf mit Gemüsebrühe gar kochen. Nicht zu weiche werden lassen.

Danach in mundgerechte Stückchen schneiden (ich nehme gerne die Küchenschere) und abkühlen lassen.

Den Fenchel in feine Stückchen schneiden, das Fenchelgrün fein hacken. Zu den Bohnen geben.

Die Cherrytomaten vierteln und ebenfalls zu dem Salat geben.

Die gehackte Petersilie unterheben.

Nun aus dem Zitronensaft, dem Balsamico, dem Olivenöl, Pfeffer, Salz und dem Honig ein leckeres Dressing anrühren. Ich mag es gerne leicht säuerlich, benutze demnach reichlich Zitronensaft.

Das Dressing zur Seite stellen.

Eine Pfanne gut erhitzen und etwas Olivenöl hineingeben. Die Garnelen in die Pfanne geben und austretendes Wasser abschütten.

Gut pfeffern und salzen. Abkühlen lassen (ihr könnt sie natürlich auch warm, dann aber ganz zum Schluss, auf den Salat geben).

Den Salat, das Dressing und die Garnelen vereinen.

Die Cashewkerne zerstoßen und über den Salat streuen.

Et Voila. Guten Appetit!

Tip: Das ganze kann man nun toll mit Staudensellerie, Artischockenherzen, gekochten Kartoffeln, Gurken usw. „pimpen“.

Schnell, gesund, lecker.

 

Inspiriert wurde ich in Paris!

 

Also ihr Meisterköche, bis ganz bald!

 

Love hugs and kisses!

 

Bleibt gesund!!

 

Linni

Linda

In Bielefeld geboren, in Hong Kong aufgewachsen und nun in Düsseldorf und Zürich zu Hause. Ich singe für mein Leben gerne, schreibe, weil es der Seele gut tut und möchte vom Leben vor allem eines: Glücklich sein.

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love