Pfirsich Ziegenkäse Salat mit Cranberries und Orangenvinaigrette

Sommer – ich kann dich förmlich schmecken.

Ihr süßen, nur ganz kurz:

Hatten ein tolles Dinner anlässlich des „Tanz in den Mai“ Feiertages. Auch bekannt als TAG DER ARBEIT. Arbeitet ihr auch brav? 😉

Genießt die lauen Temperaturen und die erste ehrliche Sonne.

So angenehm!

Ich kann Euch einfach nicht das – ja, Eigenlob stinkt – wirklich geniale Vorspeisenrezept von gestern Abend vorenthalten. Da schmeckt man den Sommer im wahrsten Sinne des Wortes!

Also aufgepasst und nachgekocht:

Zutaten:

 

 

Für den Salat:

1 Bund Rucola

1 weiße Nektarine

½ Handvoll getrocknete Cranberries

2 EL Pinienkerne

4 Scheiben von einer Ziegenfrischkäserolle (z.B. von EDEKA)

2 TL Feigensauce

Trüffelöl (alternativ ein gutes Olivenöl oder ein Arganöl)

1 Prise Chillipulver

 

 

Für das Dressing:

 

Olivenöl (Extra Vergine)

Orangensaft

1 EL Honig

2 TL Senf (Mittelscharf)

Pfeffer

Salz

Balsamico Bianco

Pürrierstab/Mixer

 

 

Zubereitung:

 

Den Rucola gut waschen, mundgerecht zerkleinern und abtrocknen.

Die Nektarine schälen. Das Fleisch nun mit einem Sparschäler fein vom Kern hobeln. Alternativ geht es auch mit einem Messer. Wichtig ist, dass die Scheiben am Ende so dünn wie möglich sind.

Eine Pfanne erhitzen und die Pinienkerne ohne Öl anrösten, bis sie Farbe annehmen. Vorsicht: Ständig schwenken, sie brennen extrem schnell und vor allem sehr plötzlich an!

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Scheiben Ziegenkäse darauflegen. 3-4 Tropfen Trüffelöl auf den Käse geben. Einen halben Teelöffel Feigensauce darauf verstreichen und eine Cranberry oben drauf legen und mit einem Hauch Chillipulver bestreuen.

Das ganze dann bei 180° im Ofen backen, bis der Käse leicht Farbe annimmt.

 

In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten:

 

Circa im Verhältnis 2/3 Olivenöl 1/3 Essig und Orangensaft in ein hohes Gefäß geben. Den Honig, den Senf, Pfeffer und Salz dazugeben. Mit dem Pürrierstab/Mixer gut verquirlen. Abschmecken.

 

Den Rucola gründlich im Dressing schwenken und auf einem Teller anrichten.  Sporadisch nun die restlichen Cranberries und die Pinienkerne darüber streuen. Jeweils ein paar Scheiben des Nektarinenfleisches auf den Salat legen und somit ein „Bett“ für den Käse bilden.

Den Käse 3-4 Minuten lang etwas abkühlen lassen, dann auf das Nektarinenbett legen. Wer mag schmeckt das ganze nun nochmals mit Salz und Pfeffer ab.

Rasch servieren, der Käse schmeckt lauwarm am besten.

 

Linda

In Bielefeld geboren, in Hong Kong aufgewachsen und nun in Düsseldorf und Zürich zu Hause. Ich singe für mein Leben gerne, schreibe, weil es der Seele gut tut und möchte vom Leben vor allem eines: Glücklich sein.

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

Mai 2012
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love