Archiv für Juni, 2012

IMG_3468

Der Sommer- ein Mythos?

Hallo ihr Lieben,

zugegeben, in der letzten Zeit bin ich keine wirklich vorbildliche Bloggerin.

Das liegt vor allem daran, dass sich in meinem Leben zur Zeit die Ereignisse nahezu überschlagen. Aber das ist etwas Gutes. Es ergeben sich lauter tolle Dinge.

Auf eines warte ich (Ihr vermutlich auch) jedoch vergeblich.

Dieser gewisse Sommer lässt auf sich warten. Der einzige Sommer, der rund um’s Jahr präsent ist, ist wohl der pseudo Doktor aus der Bravo.

Hier sitze ich nun zwischen Hortensien und den leider schon wieder verblühten Pfingstrosen. Die Vögel zwitschern. Die Luft riecht schwer nach Raps. Es ist Juni. Klingt doch eigentlich alles ganz gut. Doch das ist noch nicht das gesamte Bild. An meinen Füßen sind die UGG Boots inzwischen festgewachsen, XXL Kuscheldecken wickeln mich in ein warmes Lindapaket ein. Ach, der frische Minztee wärmt ein wenig von innen.

Klingt nun schon viel weniger nach Sommer. Eigentlich so gar nicht nach Sommer. OK, wir haben wohl Herbst.

Bei dem Tempo, in dem die Zeit zu vergehen scheint, dauert es ohnehin nicht mehr lang, und der Weihnachtsmann zwängt sich durch unsere Schornsteine. Vielleicht verschieben sich die Jahreszeiten auch nur und wir sitzen künftig im Bikini unterm Tannenbaum. „Sage niemals NIE!“.

Aber vielleicht kommt der Sommer ja noch. Er traut sich vermutlich nicht in unsere Region. Oder es ist der riesige Euro Rettungsschirm, der die Sonne verdeckt.

Im Fernsehen gibt es auch nur zwei Themen: Die Finanzkrise rund um Spanien, Griechenland und co und natürlich die Fußball EM.

Ich frage mich nur, worüber die Medien berichten werden, nachdem die EM vorbei ist? Denn der Politik kommt diese sportliche Mini-Moratorium mit Sicherheit sehr gelegen. Dann werden die Politiker noch schärfer beschossen und alle werden um ihr hart verdientes Geld bangen.

2012. Die Inkas kündigten ja bereits an, es werde wohl ein turbulentes Jahr werden. Weltuntergang? – Nein, so dramatisch ist das ganze nun auch nicht. Aber ein komisches Jahr ist es in der Tat.

Nun ist es auch schon wieder zur Hälfte verstrichen. Weihnachten rückt nähe rund näher…Warum ich mich immer am Thema „Weihnachten“ festhalte? – Na weil es einfach die harmonischste Zeit im Jahr ist. Während der Feiertage sind alle so selig. So zufrieden. Und noch viel wichtiger: Alle zusammen.

Dieses ZUSAMMEN-Gefühl ist es, was ich so besonders daran liebe.

Zusammenrücken werden wir wohl auch heute Abend. Denn da geht es darum unsere 11 auf dem Fußballplatz ordentlich anzufeuern!

Ich tippe auf ein 2:0. Die armen kleinen Griechen haben es zur Zeit auch echt nicht verdient, belohnt zu werden. Zu viel Unruhe haben sie in der letzten Zeit gestiftet.

Gomez vor noch ein Tor! Hummels macht die Vorlage. Dann trifft der Poldi noch. Perfekt. Oder Müller macht’s. Egal. Sie machen’s einfach.

Schließlich will ich, dass wir auch noch im Finale einen Grund zum mitfiebern haben.

Euch einen schönen Fußballabend!!

Love hugs and kisses,

 

Linni

534420_10150925164520053_2142104336_n

Ich liebe Deutscheland….

Guten Morgen Ihr herzallerliebsten!

Wir schreiben Freitagg, den 08.Juni 2012. Offizieller Starschuss der Europameisterschaft 2012.

18:00 Polen vs. Griechenland. Wieeeeeeeeeeeeeeee aufregend….Spannend wird’s erst morgen. Denn am 09. Juni wird Deutschland seinen Siegeszug beginnen. Portugal. Ein Klacks…darf ich an das Spiel der letzten EM erinnern? Da hat Ronaldo geweint. Das wird er vermutlich auch wieder tun. Nein, nicht vermutlich, sondern ganz gewiss sogar.

Fußball löst in Deutschland immer etwas schönes aus. Eine Welle des Nationalstolzes überschwemmt das Land. Patriotismus ist in Deutschland ja leider ein heikles Thema.

Hisst man im Vorgarten einfach mal so eine Flagge, so stehen die Chancen gut, eine Tendenz zur Angehörigkeit der Ideologien des bärtigen Österreichers, der vor einigen Jahren sein Unwesen auf kosten des Deutschen Rufs trieb, nachgesagt zu bekommen. Traurig, aber wahr. Kaum ein Land „leidet“ so unter den Folgen seiner Geschichte, wie Deutschland.

Auf jedem 2. Grundstück in Amerika findet man eine Flagge. Das ist normal. Man liebt Amerika. God Bless Amerika. Keiner verweist auf das brutale Vorgehen beim Vertreiben der Ur-Einwohner. KKK, darf ich erinnern???

Nervt doch, dass „unsere“ Vergangenheit uns so nachhängt und unser schönes Land oft in ein so falsches Licht rückt. Doch, ich finde Deutschland schön. Es ist alles einfach „ordentlich“.

Über die Effizienz unseres politischen Konstrukts lässt sich streiten.

Naja, schwieriges Thema…

Aber dieser 08. Juni bedeutet auch, dass das Jahr halb verstrichen, Weihnachten also wieder näher „dran“ ist, als es „her“ ist. Dabei haben wir doch gerade erst gestern gefeiert? Liegt es an mir, oder fliegt die Zeit nur so dahin??

Ich fange an zu verstehen, was Mama und Papa meinen, wenn sie mir raten JEDEN TAG zu genießen, da die Zeit im Nu vergeht und und irgendwann ist man dann alt. Zum Glück verschiebt Sich die „alt“ Schwelle unserer Generation immer weiter nach hinten. Forschung und Technik sei Dank. Wir sind also länger jung. Leider geil.

„Leider geil!“ darf ich nicht mehr sagen. Es hat sich zum verbalen Ed Hardy entwickelt.

Muss mir einen würdigen Ersatz ausdenken…das ist „Knorke“…wobei mir das einen Hauch zu viel oldschool Flare versprüht. „Cool“…ist und war mehr oder minder aktuell. Geilomatiko. Affengeil. Bombe. Krass. Fett. Mörder. Bockt….

Ja, mit Sprache kann man wohl viel Schindluder treiben. Schindluder. Benutzt man das überhaupt noch? Ich mag die alte Redewendung.

Kurzer Exkurs für die „neue Generation“ der meine Ausdrucksweise schon als veraltet erscheinen mag:

Schindluder : Veraltete Bezeichnung für das kranke oder altersschwache Haustier bzw. das schon getötete Tier, dem vom Schinder oder Abdecker die Haut abgezogen wird. Die Wendung „Schindluder treiben“ bedeutet etwa: jemanden oder etwas wie ein totes Tier behandeln, ihm die Haut abziehen

So, nun dürftet Ihr im Bilde sein. Ich habe heute ein schönes Zitat gelesen: „Schreiben ist ganz einfach, man muss nur die falschen Wörter weglassen.“ Besser kann man es doch nicht sagen??

Dennoch liegt die Schwierigkeit in der Tatsache, die falschen von den richtigen Wörtern entscheiden zu können. Eine gewählte Ausdrucksweise ist von so unfassbar hohem Wert. Eine Art Aushängeschild. Spricht für einen gewissen Bildungsstand. Sehr aussagekräftig. Und vor allem: ein Besitztum, das einem wirklich keiner mehr nehmen kann.

Mit den guten Manieren ist es genauso. Hat man Benimm, so stehen die Chancen doch gleich wesentlich höher, einen Guten und vor allem einen BLEIBENDEN GUTEN EINDRUCK zu hinterlassen.

Drum pflegt Eure Sprache, pflegt die Manieren.

RTL leistet zwar keinen besonders wertvollen Beitrag zur Erfüllung dieser Mission, doch um kurz nach 11 am Abend ist das schon in Ordnung.

In dem Sinne eine wunderschöne Nacht Euch allen!

 

Love hugs and kisses

 

Linni

 

Mein EM Tip für morgen:  2:0 für Deutschland

 

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

Juni 2012
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love