Lovely London – Britain so sexy

Bildschirmfoto 2013-11-02 um 18.58.44

Für Gianni. Versprochen, ist versprochen!

Special thanks to Manu!

Unter meinen Top-Städten ist London ganz sicher unter den ersten 5. Vermutlich irgendwo auf Platz 3. London ist aufregend, vielseitig, jung, immer wach und Gott sei Dank Ruck Zuck erreichbar. Täglich und rund um die Uhr starten etliche Flugzeuge in den Weg gen Britannia und steuern einen der drei Londoner Flughäfen an. Ich starte meist in Düsseldorf und brauche in etwa 4 Stunden von Haustür zu Haustür, gewinne eine Stunde Zeit und will nun nur noch auf Erkundungstour. Schlafen kann ich später, es gibt so viel zu sehen! So viele Menschen zu treffen und so viel Mode.

Ich kenne längst nicht alle europäischen Großstädte, jedoch genug, um zu behaupten, dass London durch den internationalen Flare besonders aufregend ist. Hier mischen sich die Nationen dieser Welt. Für junge Menschen ist London eine sehr willkommene zweite Heimat, vor allem nach der Schule. Eine Studentenstadt auf höchstem Niveau? Unter anderem – denn natürlich ist London auch eine 1A Businessstadt und brummt vor Bankern und Brokern. Besucht man eines der Luxuskaufhäuser, so fühlt man sich, als sei man in einer Großstadt im nahen Osten. Wer das gerne hat: Ein Paradies. Wer nicht: Einfach nach Notting Hill oder Shoreditch flüchten.

Außerdem finde ich den britischen Akzent very very sexy. What a great city.

Inzwischen habe ich einige sehr coole und schöne Locations kennenlernen dürfen, die ich für euch zusammengefasst habe! Also der Reihe nach:

Hotels:

  • Bulgari Hotel – Knightsbridge – $$$$ – Luxus Pur, Super Design der Zimmer, grandiose Spa!
  • Brown’s Hotel – Mayfair – $$$$ – Very British, sehr schöne Zimmer
  • The Sanderson Hotel – West End – $$$ – Super stylisch, tolle puristische Zimmer, auch von der Größe her gut. Tolle Bar und gutes Frühstück. Zu Fuß ganz easy zum Oxford Circus.
  • La Suite West – Hyde Park – $$ – Designhotel, junges Team. Etwas weiter weg, aber dennoch gut erreichbar. Nicht so super teuer.
  • The Soho Hotel – Soho – $$$ Hip, jung, cooles Interieur!

Breakfast: (Ich muss gleich sagen, dass ich das typische „British Breakfast“ NICHT mag)

  • Balthazar – Covent Garden – Super Pancakes!
  • Gail’s Kitchen – Tottenham Court – Cookies and Milk Pudding … Deadly.
  • Bulgari Hotel – Knitghtsbridge – Continental Breakfast, alles was das Herz begehrt.
  • Pret-a-Manger – ÜBERALL – Leckerer als Starbucks. Auf die Hand! Granola mit griechischem Joghurt … hmmm!

 

Lunch:

  • Cecconi’s – Mayfair – Mit direktem Blick auf die sexy Bodies der Kids vorm Abercrombie and Fitch store. Birkin Bag Laufsteg!
  • E&O – Notting Hill – Tintenfisch mit Pfeffer und Salz … Black Cod, Sweet Miso … Ich bekomme Hunger.
  • Sushi Samba – Herron Tower – Der Blick … To die for! Japanische Cuisine trifft auf brasilianische Einflüsse.
  • Beach Blanket Babylon – Notting Hill und Shoreditch – „Pan-seared scallops with pea & mint puree, crispy parma ham & chilli jam “ . Muss ich mehr sagen?
  • The Arts Club – Mayfair – Eigentlich „Members only“ aber ein gerissener Portier kann da so einiges bewirken!

 

Dinner:

  • Novikov – Japanisch und Italienienisch – Ich finde den Japaner besser. Personal ist … Zickig. Essen grandios. Viel zum Gucken! Unbedingt das Green Tea Creme Brulee probieren!
  • Zuma – Japanisch – Legendär! Ich liebe Zuma. Immer und überall!
  • Nobu – Japanisch – Miso Black Cod. Irgendwas mit Krustentieren. Fisch Fisch Fisch!!!! Besser Nobu Berkley!! Mehr zu sehen!
  • Asia de Cuba – Asiatische Küche trifft Cuba – Abgefahrene Küche. Muss man probieren!
  • Sketch – Bisschen was von Allem – My Favourite: Dover sole meunière, baby spinach with beurre Nantais, grilled lemon.
  • Hakkasan – Chinesisch – Ganz hohes Level! Chinesische Küche mit Niveau und ohne tonnenweise Glutamat.
  • Yauatcha – Chinesisch – Unbedingt die Ente probieren. Mit Pflaumensauce, Gurken und Salat. Dann den New York Cheesecake!
  • Maze Grill by Gordon Ramsay – Moderne Küche – Bestes Steak!
  • C London (Cipriani) – Italiener – Achtung! Mafia! Kult: Der Bellini!

Anmerkung: Ich habe in der Regel nicht mehr, als 2-3 Nächte in London! Diese will ich natürlich maximal ausnutzen. Die Restaurants sind alle wirklich nicht urig, sondern IT-Locations, an denen es ganz viel zu sehen gibt! Das Essen ist dabei jedoch stets grandios! Wer einen gemütlichen Italiener will, der wird auf meiner Liste leider nicht finden, wonach er sucht. 

Fun things to do:

  • Es ist London. Man muss shoppen.
  •  Alle großen Kaufhäuser ablaufen: Harvey Nichols, Liberty, Selfridges, Harrods
  • Die Boutiquen an der Bond Street erkunden
  • Topshop boykottieren – Gibt’s online. Boring.
  • Zu beschäftigt für’s Mittagessen sein und sich bis zum Dinner mit tonnenweise Edamame to go über Wasser halten
  • High Tea im Sanderson Hotel genießen (Achtung, besser 1 Portion für 2 nehmen)
  • Eine Shisha im Momo’s rauchen und so tun, als käme man natürlich auch aus Dubai. Oder Kuwait. Oder Abu Dhabi.
  • Mal wieder so tun, als sei man jemand ganz anderes. Jaqueline. Aus Columbia. Mit Hawaiianischen Eltern … Zum Beispiel.
  • Dann wieder normal sein.
  • Durch die Clubs turnen! Egal wohin: Cuckoo, Whiskey Mist, Maddox, DSTRKT, Jalouse, Movida, Republic usw.
  • In „The Box“ die grotesken Showeinlagen über sich ergehen lassen.
  • Dabei mutig sein und GUTEN Tequila trinken.
  • Mit dem Rickshaw Taxi durch London cruisen – Aber nur mit einem inklusive lauter Clubmusik.
  • Rosen von einem fremden geschenkt bekommen.
  • Interessante Menschen SOFORT ansprechen. Man hat doch nur ein paar Tage.
  • Sich in der Spa verwöhnen lassen. Zum Beispiel im Bulgari Hotel.
  • Tausend und mehr Fotos schießen.
  • Nachts zu Duck and Waffle gehen und … Duck and Waffles essen!
  • Loslaufen, erkunden, staunen und bloß nicht wie ein Stubenhocker im Hotel rumhängen! So much to see , so little time!

Titelbild via Pinterest

Tags:, , , , ,

Linda

In Bielefeld geboren, in Hong Kong aufgewachsen und nun in Düsseldorf und Zürich zu Hause. Ich singe für mein Leben gerne, schreibe, weil es der Seele gut tut und möchte vom Leben vor allem eines: Glücklich sein.

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

November 2013
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love