Daughter

Happy Mother’s Day!

„Linda? Ach, die die immer mit ihrer Mutter abhängt.“ – Wisst ihr was? Die bin ich am liebsten. Denn ich wünsche jedem Mädchen da draußen eine solche Beziehung zu ihrer Mutter. Denn meine Mama nimmt für mich mehr ein, als „nur“ die Rolle der weiblichen Erziehungsperson. Sie ist zugleich meine längste und beste Freundin, meine Ratgeberin, meine größte Kritikerin, meine treuste Begleiterin und mein großes Vorbild.

Da sie ihr Leben GELEBT hat und noch mitten im Leben ist, gibt sie mir Rat, der mehr wert ist, als alles andere. Dabei lässt sie mich eigene Fehler machen, da das wichtig ist, um sich im Leben zu finden. Doch eilt sie immer herbei, um mich aufzufangen, bevor ich mich verletzen oder verletzen lassen könnte. Sie weiß ALLES. IMMER. Immer vor mir. Hat auf all‘ meine Probleme eine Antwort. Spürt, wenn ich sie brauche. Leidet mir mir. Lacht mit mir. Lebt mit mir.

Daughter

Feiert mit mir die Nächte durch, sitzt neben mir am lauen Sonntag stundenlang am Frühstückstisch. Wir reden andauernd und über alles. Aber nicht, weil wir es müssten, sondern weil wir es lieben.

Sie ist meine persönliche Style Queen! Nach dem Motto: Wenn die Mutter stylischer ist, als die Tochter. Sie hilft mir dabei, eine erwachsene junge Dame zu werden, ich halte sie jung. Wir ergänzen, denken das Gleiche zur selben Zeit. Sprechen unsere Sätze zu Ende. Und doch schafft sie es, mich so weit loszulassen, dass ich alle Freiheiten habe, die ein junger Mensch haben sollte. Mich entfalten kann. Nicht blockiert werde. Aber doch einen roten Faden habe, an dem ich mich orientieren kann. Denn sie möchte, dass ich Lebe. Das Leben liebe. Aus ihren Fehlern lerne. Meine eigenen Erfahrungen mache. Immer heil wieder zu Hause ankomme. Sie gibt mir zur Not ihr letztes Hemd. Will nur, dass mein Bruder und ich ALLES haben, was man wirklich braucht, um glücklich zu sein. Das wird nicht in materiellen Dingen gemessen. Nein, ich meine vielmehr das Gefühl von Geborgenheit. Das Gefühl verstanden zu werden. Das Wissen darüber, dass IMMER jemand da ist, mit dem man sowohl Wonne, als auch Leid teilen kann.

Und ich war nicht immer einfach. Alles andere als das. Ich war böse. Bissig. Zickig. Aber ich meine es doch gar nicht so! Man sagt doch, dass man seine Launen nur dann rauslässt, wenn man unter denen ist, die einen wirklich lieben, wie man ist. Denn die lieben dann auch die schlecht gelaunte Linda (aber so oft ist die ja gar nicht da 😉 ). Spricht also für sich, oder?

Auf jeder unserer Reisen wachsen wir noch ein Stück enger zusammen. Die Stories, die wir erleben, erzähle ich einmal meiner Tochter. Und wenn ich mal streng sein muss, dann wird sie zu meiner Mama flüchten und über mich schimpfen. Dann darf Mama die kleine verwöhnen und ihr versichern, dass man es als Mutter immer nur gut meint. Und dass auch ihre Mutter es mal faustdick hinter den Ohren hatte.

Meine Mama gibt und gibt und gibt und gibt. Liebe, Happy Feelings, Positive Energie, Nerven … Und was verlangt sie dafür? – Geliebt zu werden.

Das tue ich. Mit Haut und Haar. Thank you Mommy! For being simply amazing.

Happy Mother’s Day!

flower

Tags:, , , ,

Linda

In Bielefeld geboren, in Hong Kong aufgewachsen und nun in Düsseldorf und Zürich zu Hause. Ich singe für mein Leben gerne, schreibe, weil es der Seele gut tut und möchte vom Leben vor allem eines: Glücklich sein.

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

Mai 2014
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love