berry

Kätzchen haben blaue Augen

View

Einer dieser Tage, an denen man nicht so recht ‚was mit sich anfangen kann. Ein Feiertag, an dem man aber nicht so recht feiern möchte. Nicht weil man Grund hätte Trübsal zu blasen. Es fehlt lediglich der Drive. Der Drive egal was zu tun. Das Reden selbst wird anstrengend.

Doch das ist längst kein Grund zur Sorge. Ein Blick in die trügerische Idylle des blauen Himmels über dem Garten meiner Großeltern genügt: Heute passiert noch etwas. Die Luft ist zu schwer, um uns heute friedlich zu Bett gehen zu lassen. Über diese stille Bedrohlichkeit kann auch der urdeutsche Gartenzwerg mit schelmischem Grinsen nicht hinwegtäuschen.

Gartenzwerg

Naja, bei genauer Betrachtung sieht sogar der so aus, als liefe er leicht neben der Spur. Aber freundlich ist er. Vielleicht sogar betrunken. Nun weiß ich also, wer nachts immer die Reste aus den Weingläsern süffelt, die den Weg in die Küche nicht mehr geschafft haben.

Den schlechten Scherz mal beiseite: Heute ist ein Tag an dem mein Krisen-T-Shirt seinen ganz großen Einsatz feiert. Kennt ihr diese Shirts? Die man liebt, obwohl sie so hässlich sind, dass man eigentlich eine Sondergenehmigung für’s tragen bräuchte? Und doch liegen sie einem am Herzen, als seien sie ein heißes Teil aus der neusten „Must-Have-Kollektion“. Meins ist hellblau. Mit Babykätzchen drauf. Babykätzchen mit Schleifen um den Hals. Sie sitzen in einem Bastkorb. Ich kann mich mit ihnen wunderbar identifizieren, denn sie haben meine Augen. Oder ich ihre. Jedenfalls habe ich dieses Shirt schon zum schlafen getragen. Dann zum 8.00Uhr morgens Spaziergang mit Opa und den Hunden. Dann den ganzen restlichen Tag lang. Wollt ihr auch haben? Hier zu finden!

CateyeWäre es nicht so unglaublich drückend und heiß, dann würde ich diesen Tag dennoch lieben. Es ist so wunderbar menschlich mal nichts tun zu wollen, außer kleine banale Dinge, die wenig physischen Einsatz erfordern. Bachelorarbeiten schreiben zum Beispiel. Oder sich endlich den alten Nagellack von den Fingern wischen. Lauter solcher Kleinigkeiten. Wer gerne meinen inzwischen sechs-stündigen Sommer Musikmix haben möchte, der möge sich bei mir melden. Bin ganz stolz auf das Ergebnis.

Das nützlichste, das ich heute außerhalb meines Wohlfühlbereichs getan habe, ist der Gang zum Erdbeerbauern. Dort gab’s dann eine Portion der süßesten Versuchung des Sommers und ein Kilo „dicken deutschen Spargel“.

berryIch sitze hier nun sicher im Schatten, überlege, was mir die Vögelchen mit ihrem Gezwitscher wohl sagen wollen, amüsiere mich darüber, das Stefan Raab den Stellenwert eines Gartenzwergs wohl auch wahrgenommen hat und mir somit den WM-Countdown versüßt. Ich wünsche euch allen einen ebenso herrlich unproduktiven Pfingstmontag, wie ich ihn erlebe. Eines werde ich heute definitiv nicht tun: Mein Katzenshirt ausziehen. Miau!

 

Tags:, , ,

Linda

In Bielefeld geboren, in Hong Kong aufgewachsen und nun in Düsseldorf und Zürich zu Hause. Ich singe für mein Leben gerne, schreibe, weil es der Seele gut tut und möchte vom Leben vor allem eines: Glücklich sein.

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

Juni 2014
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love