Karma hat kein Zeitlimit

Bildschirmfoto 2014-09-04 um 00.44.14

Glaubt ihr an Zufälle? – Ich nicht. Definitiv nicht mehr seit der Ereignisse der letzten Wochen. Genauer: Seit dem Sommer nicht mehr. Ich bin der festen Überzeugung, dass nichts einfach nur so passiert und Karma durchaus existiert. Nein, ich bin auf keine esoterische Schiene abgerutscht, glaube nur an die Macht von Recht und Unrecht. Von Ehrlichkeit und Lüge. Letztere bewirken grundsätzlich etwas Negatives. Kurzfristig oder langfristig. Wenn nicht unmittelbar, dann irgendwann. Karma has no deadline. Davon bin ich fest überzeugt.

Um zurück zu den Fakten zu kommen: Wenn wir Lügen, dann stehen wir unter Stress. Manchen sieht man das an (schlechte Lügner), manche sind nach außen hin die Ruhe in sich (notorische, geübte und gefährliche Lügner). Doch innerlich werden die selben Prozesse eingeleitet. Der Körper ist nicht im Einklang. Dauerhaft macht das krank. „Das hast du verdient“ – an dem Spruch ist wohl mehr Wahrheit, als man sich bewusst sein mag.

Aber weg vom Negativen – Oft passieren so viele schöne Dinge, die niemals so vorherzusehen waren und so gänzlich unerwartet eine nicht messbare Portion an Wonne ins Leben bringen, dass ich wohl doch anfangen muss daran zu glauben, dass meine Sterne gut stehen. Ich bleibe einfach beim Karma. Und beim Willen, der Berge versetzen kann. Bei Gedanken, die irgendwo ankommen. Lasst mich bitte in dieser Vorstellung leben. Ich finde sie so versöhnlich, so fühlt man sich so selbstbestimmt – man hat sein Glück selbst in der Hand.

Dazu glaube ich daran, dass man, wenn man feste an einen anderen Menschen denkt, auch ein Signal sendet, dass am anderen Ende ankommt. Jaaaaa, nun klingt es wirklich, wie eine predigt einer Glaubensgemeinschaft, doch ich stehe dazu: Die Willenskraft ist eines unser wichtigsten Besitztümer. Gedanken können Berge versetzen.

Kurz vor der gänzlichen Reizüberflutung, die durch den O-Ton „Mich würde es nicht wundern, wenn gleich ein Dinosaurier über die Kö liefe und ich endlich zu Weihnachten mein Einhorn geschenkt bekäme“ eingeleitet wurde, musste ich kurz innehalten, sacken-lassen und durchatmen. Dann geht sie weiter – meine Lieblingsgeschichte namens Leben.

Als frisch gebackene Bachelorette (keine Rosen, höchstens vor Aufregung rosige Wangen) ist nun wieder ein Lebensabschnitt zu Ende gegangen. Angst vor der Zukunft? Nö! Warum denn? Ich bin doch bemüht Karma Punkte für mein Konto zu sammeln (das geht übrigens). Dann kann ja nur am Ende alles gut werden. Dann schließe ich beruhigt die Augen, schicke ein eindeutiges Zeichen an alles Negative und genieße das Leben. Solltet ihr auch tun by the way.

Tags:, , ,

Linda

In Bielefeld geboren, in Hong Kong aufgewachsen und nun in Düsseldorf und Zürich zu Hause. Ich singe für mein Leben gerne, schreibe, weil es der Seele gut tut und möchte vom Leben vor allem eines: Glücklich sein.

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

September 2014
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love