Beiträge mit Tag ‘Rezept’

Fish am Freitag (Pomme des Garcons)

Ein Pescetarier, das bist du! Bitte WAS?! Ich frag‘ mal eben Google … Okay, ganz so radikal ist es nicht.

Würde ich sonst Fleisch in Fleisch kochen? Stimmt, ich esse wenig Fleisch, dennoch muss es ab und an sein! Heute jedoch nicht. Denn heute werde ich meinem Ruf gerecht und packe meinen Lieblingsfisch in den Ofen. Natürlich nicht ohne das Beisein vieler toller Dinge. Zum Beispiel Ingwer. Und Koriander.

Ihr wollt auch? Nur zu:

What Else

Ihr braucht für 4 Personen:

  • 600g frischen Weißfisch (z.B. Heilbutt oder Steinbeißer)
  • 1 Bund frischen Ingwer
  • 3 Zitronen
  • 3 kleine rote Chilis, entkernt
  • 5 EL Soja Sauce
  • 4 EL Erdnussöl
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Knolle Ingwer
  • Buntes Gemüse Eurer Wahl
  • Sättigung Kartoffeln oder Reis

Nun wird gezaubert, ist auch nicht schwer!

Step by Step wird InstructionsStep by Step

Das Gemüse schälen und zurechtschneiden und dem Dampfgarer überlassen. Wer keinen hat, der kann es auch abkochen oder auf den Grill bzw. in eine Grillpfanne legen. Dazu am besten mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz bestreichen.

Schnibbeln

Kartoffeln oder Reis kochen. (Am besten zeitlich auf den Fisch abstimmen, der braucht circa 40 Minuten im Ofen).

Steamed

Nach Ende der Garzeit das Päckchen öffen und mit einer Gabel prüfen, ob der Fisch fertig ist. Er sollte in der Mitte leicht glasig sein, damit er noch schön saftig ist.

Ruhig im Päckchen auf den Tisch stellen, denn durch die Zutaten hat sich ein leckerer Sud gebildet, in dem der Fisch gerne baden darf!

Wir essen ihn dann ganz pur zum Gemüse. Wer mehr Salz möchte, darf nachsalzen oder mit Soja Sauce nachhelfen.

Enjoy 🙂

Ready

Food is served

Geschrieben für Pomme des Garcons

Bildschirmfoto 2013-12-29 um 21.53.00

 

 

Wintergrillen – Antivöllerei (Pomme des Garcons)

Der Weihnachtsbraten ist verspeist, die Klöße und der Rotkohl haben auch noch nach zwei Tagen super geschmeckt. Silvester steht vor der Tür und gefühlt 300 Plätzchen haben sich in meinem Bauch wohlgefühlt. Kennt ihr diese Festtagsvöllerei? Genug jetzt! Zumindest bis Dienstag …

Wir hatten heute Lust auf etwas „ganz normales“. Normal ist langweilig. Ich mache normal – mal anders. Da unser genialer (überdacht stehender) Gasgrill auch im Winter stets seine Dienste leistet, habe ich ein Barbecue vorbereitet. Mit lauter guten, dabei Leichten Dingen.

Viererlei Hähnchen und Schweizer Ruebli Salat nach meiner Art. Danach frische Pailasse, mein Lieblingsbrot, dass uns sofort zurück in den letzten Südfrankreich Urlaub zaubert. Unsere kulinarische Reise bringt uns an diesem Abend weg von „normal“ und zaubert uns mal eben von Zürich nach Indien, Texas, Frankreich, Thailand und Italien. Dann wieder zurück in die Schweiz. Mit italienischem Rotwein.

4 Times Chicken

Von oben links nach rechts unten: Soja-Ingwer-Hähnchen,  Curry-Hähnchen, BBQ-Honig-Hähnchen, Zitronen-Hähnchen.

Hier die Zutaten, die man einfach in einer Schüssel gut verrühren muss.

4 Times Chicken BW Ingredients

Ich bin der größte Pingel, wenn es um Sehnen und Knorpel am Fleisch geht. Also RAUS mit dem scharfen Messer und WEG mit allem ungewollten Fieskrams.

Workplace

Danach das Fleisch in die Marinade legen und gut vermengen.

Mix it well

Während das Hähnchen in der Marinade ruht, machen wir uns an den Ruebli-Salat. Einfacher geht’s nicht – wenn man bei der Sache ist.

Da kommen lauter gesunde Dinge rein:

Ruebli Salat

Schritt für Schritt erklärt, wirklich ein Kinderspiel mit großer Wirkung.

Ruebli Salas Ingredients

Leider neige ich dazu in Allem, was ich tue sehr hektisch zu sein. Denn ich möchte alles im Blick haben und so musste passieren, was passieren musste:

Krieg

Die Reibe hat mir einen Streich gespielt. Mein Laptop war’s Schuld. Kochen und dabei Homeland schauen? Keine gute Idee.

Grill it up

Pflaster drauf und ab zum Grill. Von einem kleinen Ratscher ist noch niemand gestorben. Die Arbeit war es wert. Das Fleisch ist unglaublich zart, der Salat erfrischt, der Wein mundet und alle sind happy.

IMG_9514_Fotor

Geschrieben für Pomme des Garcons.

Bildschirmfoto 2013-12-29 um 21.53.00

Törchen Nr. 15

Vor Allem in der Weihnachtszeit sind die Sonntage dafür prädestiniert, zur Backsession umfunktioniert zu werden. Nach geschätzten 700 Vanillekipferl, wollte ich jedoch etwas anderes ausprobieren und bin auf einen super Food-Blog gestoßen: Goodies à Volonté.

Aus der Rezeptesammlung habe ich Haselnuss Schokoplätzchen herausgesucht, die so aussehen, als seien sie jede Sünde wert. Habe sie sofort nachgebacken und kann bestätigen: Sie SIND auch teuflisch gut!

Viel Spaß ihr fleißigen Weihnachtsbäcker, der Himmel ist schon ganz rosa! Das heißt doch, dass auch die Engelchen Plätzchen backen, oder? Habt einen besinnlichen 3. Advent.

Hazelnut-chocolate-sandies-01_Fotor

ZutatenCOokie_Fotor

So geht’s:

Mehl und gemahlene Haselnüsse in einer Schüssel vermengen. Die Butter schaumig schlagen und langsam den Zucker unterheben. Wenn alles schön locker und fluffig ist, die Mehlmischung dazugeben. Gut vermischen.

Den Teig zugedeckt 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig zu kleinen Kugel formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der Handfläche plattdrücken. Mit einem Teelöffel eine Mulde in die Mitte der Plätzchen drücken. Circa 18-20 Minuten lang backen.

Die Haselnüsse ebenfalls für ca. 10-12 Minuten separat backen. Nach der Hälft der Zeit wenden, sodass sie von allen Seiten angeröstet werden. Die heißen Nüsse in ein Küchentuch legen und feste einwickeln, um durch Reibung die Schale entfernen.

Die Schokolade und die Margarine im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Rühren, sodass eine homogene Masse entsteht.

Die Mulden der Plätzchentaler nun mit etwas Schokolade und einer Haselnuss garnieren.

 

Die Bilder und das Rezept stammen von Goodies a Volonte.

A wise person once said to me:

"Never let it be said that to dream is a waste of one's time. For dreams are our realities in waiting. In dreams, we plant the seeds of the future."

Keep on dreaming until dreams come true!

Date?

September 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
  • IMG_1620_Fotor

  • cloud

Love